Über uns

Hallo und herzlich willkommen bei den Bullys von der Zigarwiese. Mein Name ist Daniela Götz und ich bin Züchterin im IKFB.  

Hunde begleiten mich schon mein ganzes Leben. Als Baby saß der Rauhhaardackel meiner Großeltern neben mir. Kurz darauf ergänzte ein Riesenschnauzer unsere Familie.

Als mein Mann und ich eine eigene Familie gründeten war klar, dass dazu nicht nur Kinder, sondern auch ein Hund gehören sollte. Unser erster Hund war Oskar, ein stattlicher Kuvasz. Leider verstarb er früh an einem Krebsleiden. Auch mit unserer La-Fee, einer Deutschen Dogge-Hündin und ihrem Freund Wesley, einem Rüden der selben Rasse, hatten wir kein Glück. Beide Hunde wurden wegen schwerer Krankheiten nicht alt.

Das bin ich mit meinen vierbeinigen Lieblingen.

Auf  Französische Bulldoggen wurde ich zum ersten Mal 2009 in einem Café aufmerksam. Ich habe mich sofort in diese Hunderasse verliebt. Drei Jahre später war es dann soweit: Unser erster Bully-Rüde Eragon zog bei uns ein. Mit ihm kam auch schnell das Gefallen an Ausstellungen, dem Club IKFB und der Wunsch selbst eine Hobbyzucht aufzubauen.

Drei Jahre habe ich für diesen Traum hart gearbeitet. Da meine Kinder jetzt in einem Alter sind, in dem sie eigene Wege gehen, kann ich mich voll und ganz meinem Hobby, dieser sympathischen Hunderasse mit ihren tollen Eigenschaften, widmen. Meine Bullys sind überall dabei und begeistern mich immer wieder aufs Neue.

Nun ist es endlich soweit: Die Voraussetzungen für die Zucht sind erfüllt, der erste Wurf ist in Planung. Zigarwiese, so nannten früher die alt-eingesessenen Niederröder die Gegend, in der heute unser Haus steht. Diese alte Bezeichnung haben wir für unseren Zwingernamen gewählt.

An dieser Stelle möchte ich mich noch für die herzliche Aufnahme in den Club IKFB e.V. und insbesondere für die freundliche Unterstüzung durch Frau Schädel (Zuchtbuchamt) und Frau Allmeritter (Zuchtleitung) bedanken.